Burger
Inbook

Auswirkungen auf landwirtschaftlich genutzte Lebensraeume

Abstract

In Deutschland beträgt die landwirtschalich genutzte Fläche mit ca. 17Millionen Hektar knapp die Häle der Gesamtäche. Sie umfasst Nutzungen sehr unterschiedlicher Intensität von Sonderkulturen über Ackerächen bis hin zu extensiv genutzten Weiden und Wiesen. Landwirtschaliches Offenland ist deshalb von substanzieller Bedeutung für den Erhalt der Artenvielfalt in Deutschland. Es stellt Lebensräume für Fauna und Flora bereit und ist auch in ausgewiesenen Schutzgebieten, wie Biosphärenreservaten oder den Schutzgebieten der Fauna- Flora-Habitatrichtlinie (FFH-Gebiete) im Rahmen des EU-weiten Natura 2000 Netzwerkes1 relevant.
QR Code: Link to publication